Mehr als nur schnelles Internet

Wie sich die COVID-19-Pandemie auf den 5G-Rollout und auf die Nutzung auswirken wird

Wie sich die COVID-19-Pandemie auf den 5G-Rollout ausgewirkt hat

E M P F E H L U N G

Innovationsmanagement & Ideenmanagement Software testen

5G für die breite Masse zugänglich machen

Die COVID-19-Pandemie hat den Bedarf an 5G-Technologie enorm beeinflusst. Da sich die Art und Weise, wie Menschen kommunizieren, verändert hat, haben Unternehmen wie Motorola und Qualcomm ihre Produktentwicklungsstrategien gestärkt. Angesichts der Tatsache, dass so viele Unternehmen auf Telearbeit umstellen, denken Technologieunternehmen darüber nach, wie sie 5G für die breite Masse zugänglich machen können. Sie reagieren schnell auf die aktuellen Herausforderungen, um die schnellstmöglichen Daten in den zuverlässigsten Netzwerken anzubieten. Viele Unternehmen erwarteten, dass 2020 das Jahr sein würde, in dem 5G ausgerollt wird. 5G ist aufgrund der COVID-19-Pandemie noch notwendiger geworden .

Warum der gestiegene Bedarf an 5G?

Die COVID-19-Pandemie hat die Art und Weise verändert, wie Menschen arbeiten, einkaufen und ihre Freizeit gestalten. Viele Menschen arbeiten von zu Hause aus, was bedeutet, dass sie virtuelle Meetings mit Kunden und Kollegen abhalten. Verbraucher kaufen Produkte hauptsächlich online. Mehr Videos, Musik, Filme und Fernsehsendungen werden heute gestreamt als je zuvor. Und es wird mehr gespielt. Gaming-Anbieter haben Hochkonjunktur. Der Mangel an persönlichen Kontakten erhöht den Bedarf an “virtueller Realität”. Doch oft stocken Videos während digitaler Konferenzen und Meetings oder die Tonübertragung ist von bescheidener Qualität. Auch Spiele “ruckeln” nicht selten bei mobilen Verbindungen und

Eine Lösung ist 5G. Da mittlerweile die allermeisten Arbeitskräfte aus der Ferne arbeiten und drei von fünf Angestellten dies auch weiterhin tun möchten, ist es unerlässlich, untereinander ständig virtuell in Verbindung zu bleiben. Vor 2020 haben Technologieunternehmen in neue Methoden der Konnektivität investiert und diese erforscht. Die 5G-Technologie bietet Verbindungsgeschwindigkeiten, die mit denen von Glasfaserleitungen vergleichbar sind. Streaming ist flüssiger, und bei Videoanrufen gibt es weniger Pufferung.

Motorola hat vor über einem Jahr das erste 5G-Telefon vorgestellt. Es nutzte die ersten kommerziellen 5G-Chipsätze von Qualcomm Technologies. Sowohl diese Unternehmen als auch die heutigen Technologieanwender werden von 5G profitieren. Diese Technologie breitet sich weltweit aus, da die Verbraucher weiterhin aus der Ferne arbeiten.

Technologieunternehmen können 5G kompatible Produkte zu moderaten Preisen anbieten damit mehr Verbraucher 5G-Mobilgeräte kaufen können. Dies ermöglicht eine Verbindung über Sub-6- oder mmWave-5G-Netzwerke. Dies wird sie mit der verfügbaren 5G-Technologie in ihren Gebieten verbinden. Frühe 5G-Smartphones hatten eine eingeschränkte Kompatibilität und waren hochpreisig. Diejenigen, die 2020 auf den Markt kamen, erreichen aufgrund von Änderungen in der Produktentwicklungsstrategie eine breitere Kundenbasis.

Die Zukunft von 5G

Obwohl über 5G häufig im mobilen Bereich gesprochen wird, gibt es andere Bereiche, in denen es den Menschen in Zukunft helfen kann, in Verbindung zu bleiben. So könnte zum Beispiel das globale Angebot von Telemedizin für Fernkonsultationen und Unterstützung bei Operationen mit 5G verwirklicht werden. Gesundheitsdienstleister können ihren Patienten eine zugängliche Versorgung anbieten und gleichzeitig helfen, die Kosten zu senken.

Wenn mehr 5G-Technologie verfügbar wird, haben Patienten einen besseren Zugang zu Tools für die Überwachung von Vitalwerten und Medikamenten. Dies ermöglicht den Pflegekräften einen genaueren Blick auf diese Informationen in Echtzeit. Es personalisiert das Pflegeerlebnis, sowohl aus der Ferne als auch vor Ort.

Verbraucher werden mit der 5G-Technologie realistischere virtuelle Einkäufe erleben. Dies geschieht durch Virtual-Reality-Technologie, die es den Kunden ermöglicht, virtuell Möbel auszuprobieren und Kleidung anzuprobieren – und das alles von zu Hause aus.

Wie alle Arten von Technologie muss auch 5G weiter entwickelt werden. Wenn diese Technologie weiter wächst und mehr Orte erreicht, werden sich noch größere Möglichkeiten ergeben.


Sie haben Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns sehr auf Ihre Anfrage! Nutzen Sie hierzu ganz einfach das  Kontaktformular.


Community-Plattform & Software-Tools für Ideenmanagement und Innovationsmanagement jetzt kostenlos testen!

Community-Plattform & Software-Tools für Ideenmanagement und Innovationsmanagement jetzt kostenlos testen!


zur Artikel-Übersicht


Sie möchten weiterhin auf dem Laufenden bleiben?
Folgen Sie uns bei Twitter | Facebook | LinkedIn

DIESEN ARTIKEL TEILEN

WEITERFÜHRENDE INFOS

DIESEN ARTIKEL TEILEN

SUCHEN & FINDEN

Generic selectors
Nur exakte Suchbegriffe anzeigen
Search in title
Search in content
Suche nur in Blogartikeln
Search in pages

WEITERE BEITRÄGE

Aktuelle Blogartikel

Hier finden Sie wertvolle Best-Practice-Tipps, wie Ihre virtuellen Meetings und Videokonferenzen im Innovationsmanagement gelingen.
Die COVID-19-Pandemie hat den Bedarf an 5G-Technologie enorm beeinflusst. In Zukunft geht es auch um…
Wie die COVID-19-Pandemie Innovationen in der Fertigungsindustrie notwendig macht und vorantreibt. Beispiele gelungener Innovationen.
Wenn Ihr Unternehmen ein Innovationstreiber sein möchte, dann müssen Sie sich folgende Fragen stellen. Gerne…
Dieser Leitfaden für Innovationsmanager beschreibt die Einführung und den Prozess von Open Innovation für innovative…

Community Plattform & Software-Tools für
erfolgreiches Ideenmanagement und Innovationsmanagement

Innovationsmanagement und Ideenmanagement auf LinkedIn   Innovationsmanagement und Ideenmanagement auf Facebook   Innovationsmanagement und Ideenmanagement auf Twitter